Kalender

Fr, 04.04.2014, 20:00 Uhr

"Nosferatu" Mit der Musik zum Film von Violeta Dinescu,

Bild zu "Nosferatu" Mit der Musik zum Film von Violeta Dinescu,

"Nosferatu" Mit der Musik zum Film von Violeta Dinescu, live gespielt vom Trio Contraste aus Rumänien Ion Bogdan Stefanescu, Flöten und Schlagwerk - Sorin Petrescu, Klavier und Schlagwerk 
Doru Roman, Percussion Stummfilm Friedrich Wilhelm Murnaus aus dem Jahr 1922 dämonisch und fesselnd! Nosferatu gilt als einer der ersten Vertreter des Horrorfilms. Die Adaption von Bram Stokers Roman erzählt die Geschichte des Grafen Orlok, eines Vampirs aus den Karpaten, der in Liebe zur schönen Ellen entbrennt und Schrecken über ihre Heimatstadt Wisborg bringt. Mit seiner visuellen Kraft und Gestaltungskomplexität übte diese Verfilmung einen großen Einfluss seit Jahrzehnten auf das Genre aus und gilt als wichtiges Werk des Kinos der Weimarer Republik. Der Film sollte nach einem verlorenen Urheberrechtsstreit 1925 vernichtet werden, überlebte aber in unzähligen Schnittversionen und ist heute in mehreren restaurierten Fassungen verfügbar. Der Originaltitel - Eine Symphonie des Grauens - leitet über zum musikalischen Thema des Films. Es gibt für diesen legendären Stummfilm viele Varianten von ‚Musikbegleitung' – sowohl Live-Musik als auch Improvisationen - die für unterschiedlichste Besetzungen geschrieben worden sind, beginnend mit Hans Erdmann bis zu Sánchez-Verdú. Die neue Musik für Nosferatu hat Violeta Dinescu geschrieben, sie sagt: „Es ist eine besondere Herausforderung, Musik für einen Stummfilm von Friedrich Wilhelm Murnau zu schreiben. Murnaus filmische Erzählung hat eine eindeutig musikalische Dimension. Seine visuelle Sprache ist in ihren Zusammenhängen von jener Art wie sie auch für musikalische Strukturen charakteristisch sind.“ Dinescu schrieb bereits eine Filmmusik für Murnaus letzten Film Tabu und weiß, dass die Lösung seinen Film mit Klang zu beleben, sowohl in seiner eigenen Art von Mikro- und Makrostrukturen verborgen liegt, als auch in der Verfolgung des Erzählfadens: komplex wie auch transparent.

Eintritt: 15,- / 10,- Euro
Ort: FORUM NEUE MUSIK im Gemeindesaal Susettestr. 11
Web: www.kirche-ottensen.de

Zurück zur Übersicht

«
16Mai 2021
17 
18 
19 
20 
21 
22 
23 
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
31 
1Jun 2021
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
login
VAMH
«