Pr?sentationen

03.07.2006

PRÄSENTATION II - Asmus Tietchens

Bild zu

„Kein Studium, keine akademische Ausbildung, keine Stipendien sondern: learning by doing“
Schon als Heranwachsender entdeckte Asmus Tietchens (Jahrgang ‘47) im heimischen Radio die Elektronische Musik von Stockhausen, Eimert, Schaeffer und Co. Eine Zeit als solcherlei Musik auch noch im NDR zuhören war. Wenig später fertigte er mit seiner Bandmaschine erste eigene Tonbandmontagen an. 40 Jahre und über 50 LP- und CD-Veröffentlichungen später, zählt er international zu den Wegbereitern elektronischer Klangforschung. Inzwischen auch von der Hochkultur entdeckt, bekam er 2003 den renomierten Karl-Sczuka-Preis verliehen.
www.tietchens.de

FLEETSTREET
Admiralitätstraße 71, 20459 Hamburg

«
login