Kalender

Sa, 15.01.2011, 20:00 Uhr

Russische Kammermusik - Lubotsky Trio

Lubotsky-Trio Mark Lubotsky, Violine Olga Dowbusch-Lubotsky, Violoncello Brenno Ambrosini, Klavier 1. Edison Denisov (1929-1996) Klavier Trio op.5 I. Moderato II. Allegro III. Largo IV. Allegretto Dies ist eines von den früheren Werken von Edison Denisov (1954), D.Shostakovich gewidmet . 2. Alfred Schnittke (1934-1998) Sonate für Cello- und Klavier no.2 I. Senza tempo II. Allegro III. Largo IV. Allegro V. Lento Diese Sonate ist eines der Werke die der letzten Schöpfungs-periode (1994) Alfred Schnittkes entstammen , sie ist M.Rostropovich gewidmet . 3. Nikolai Roslavec (1881-1944) Prelude für Violine und Klavier I. Prelude no.11 Adagio II. Prelude no.12 Andante III. Prelude no.13 Largo IV. Prelude no.14 Moderato Die 24 Prelude von Nikolai Roslavec gehören zur letzten Schöpfungs-periode Roslavec´s , während welchem er seine eigenen Prinzipien "Sintet-Akkord" - "das neue System der Organisation der Töne" . 4. Alfred Schnittke Sonate no.2 für Violine und Klavier ("Quasi una Sonata") Komponiert 1968 , gewidmet Ljuba Edlina und Mark Lubotsky . Wie der Name schon vermuten lässt befindet sich dieses einteilige Werk praktisch an der Grenze der Sonatenform . Lubotsky Trio Der Oistrach-Schüler Mark Lubotsky trat mit den bedeutendsten sowjetischen Orchestern auf. Nach seiner Emigration konzertierte er in Westeuropa, Japan, Australien, Neuseeland und den USA, war Gast vieler Festivals und arbeitete unter Dirigenten wie Roshdestwenski, Kondraschin, Ormandy, Swetlanow, Rostoprowitsch, Haitink und Sanderling. Olga Dowbusch-Lubotsky (Cello) stammt aus Saratow; sie studierte am Moskauer Konservatorium und an der Musikhochschule Hamburg. Als Kammermusikerin und Solocellistin konzertierte sie in Deutschland, Spanien, Holland, Frankreich, Finnland, Russland und den USA.
Der Venezianer Brenno Ambrosini hat im Laufe seiner Karriere zahlreiche Preise bei internationalen Klavierwettbewerben gewonnen. Er konzertierte als Solist mit bedeutenden Kammermusikensembles und mit Orchestern in Europa, USA und Japan, darunter das Royal Philharmonic Orchestra London oder das Concertgebouw Amsterdam.

Eintritt: 15.-/ 10.-
Ort: Forum Neue Musik in der Christianskirche | Klopstockplatz 2
Web: www.kirche-ottensen.de

Zurück zur Übersicht

«
19Okt 2017
20 
21 
22 
23 
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
31 
1Nov 2017
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
17 
18 
19 
login