Kalender

Fr, 18.01.2008, 20:00 Uhr

Das virtuelle Klavier

„Das virtuelle Klavier“ sucht den musikalischen Ausdruck ohne Grenzen. Unterschiedlichste Musikkulturen, von europäischer Musik über den Jazz bis zur afrikanischen Musik sind Bezugspunkte und Quellen der Inspiration. Komposition und Improvisation greifen nahtlos ineinander. Energetische Rhythmen, klagendes Lamento, Blues-Assoziationen, rituelle Beschwörungen, Mikrotonaliät, verfeinerter Klangsinn und verspielte Virtuosität suchen neue Wege. „Das virtuelle Klavier“ erweitert die Grenzen des Konzertflügels, um ihm neue musikalische Möglichkeiten zu eröffnen und ihn mittels moderner Elektronik „zu entstauben“. Das virtuelle Klavier ist ein gesampelter Steinway-Klang, der in Kombination mit dem akustischen Instrument das Spiel „zwischen den Tasten“ aber auch Klangfilterungen und Modulationen ermöglicht. Die Ausdruckskraft und klangliche Tiefe des Konzertflügels bleibt dabei erhalten und steht im Mittelpunkt der Musik. Das virtuelle Klavier spielt ein lustvolles Spiel zwischen, Traditionen, Visionen und Experiment. Schon in den „African Variations“ hat Hans Lüdemann mit einem Klaviersample gearbeitet, welches zur Erweiterung des Flügelklanges benutzt wurde. Inwzischen ist es jedoch möglich geworden im Computer höchst naturgetreue Flügelklänge zu reproduzieren, durch elektronische Mittel zu verfremden und zu bearbeiten. Dies ermöglicht sowohl beliebige Stimmungen des Flügels wie etwa Viertelton als auch die Verfremdung und Bearbeitung seiner klanglichen Bestandteile und Parameter. Dies ist die Grundlage für das „virtuelle Klavier“.

Eintritt: 12/8 €
Ort: ZeitZeichen
Web: www.zeitzeichen-hamburg.de

Zurück zur Übersicht

«
22Aug 2017
23 
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
31 
1Sep 2017
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
17 
18 
19 
20 
21 
22 
login