Kalender

So, 18.06.2017, 19:30 Uhr

blurred edges - Zeitwandel 1897-2017: Experimentelle Musik aus Deutschland und Russland

Bild zu Zeitwandel 1897-2017: Experimentelle Musik aus Deutschland und Russland

Zungen, Tasten, Saiten

Heloisa Amaral: Klavier
Eva Zöllner: Akkordeon

Eva Zöllner und Heloisa Amaral spielen Musik von Alexander Skrjabin, Sofia Gubaidulina, Alexander Khubeev, Marina Poleukhina und Art-Oliver Simon.
Eva Zöllner studierte klassisches Akkordeon an der Hochschule für Musik Köln und am Königlich Dänischen Konservatorium in Kopenhagen bei Prof. Geir Draugsvoll. Sie zählt zu den aktivsten Akkordeonistinnen ihrer Generation und widmet sich mit großem Engagement der zeitgenössischen Musik.
Brazilian pianist Heloisa Amaral has studied piano, historical keyboards and conducting in Freiburg (DE) and Oslo (NO). Her early interest for contemporary music has led to collaborations with composers such as Helmut Lachenmann, Matthias Spahlinger, Simon Steen-Andersen, Johannes Kreidler, Øyvind Torvund, Alvin Lucier, Phil Niblock, Erik Daehlin and Marina Rosenfeld.

Die Veranstaltung wird freundlich unterstützt durch die Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung

Eintritt: 12.-/8.-
Ort: Tschaikowsky-Saal, Tschaikowskyplatz 2
Web: eva-zoellner.de/?lang=de

Zurück zur Übersicht

«
24Jun 2017
25 
26 
27 
28 
29 
30 
1Jul 2017
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
17 
18 
19 
20 
21 
22 
23 
24 
25 
login